Was ist Transsexuell?

Transsexuell ist der Zustand, dass ein Mensch ein körperliches Geschlecht besitzt, das aber nicht seinem seelisch-psychischen Zustand entspricht.

Was ist Transsexualität?

Transsexualität oder Transsexualismus ist die medizinische Bezeichnung für Menschen die eine Geschlechtsidentitätsstörung haben. Eine Geschlechtsidentitätsstörung liegt vor wenn sich der Mensch weiblich oder männlich ist sich aber nicht in dem dazugehörigen Körper als Mann oder Frau fühlt, sondern dazu tendiert sich gänzlich dem anderen Geschlecht anpassen zu wollen, nicht nur in körperlicher Hinsicht, sondern auch in sozialer und rechtlicher Sicht.

Ein Mensch der physisch eindeutig eine Frau ist, aber in einem männlichen Körper wohnt, nennt man Frau-zu-Mann-Transsexuelle oder Transmänner, der Mensch der physisch eindeutig ein Mann ist, hingegen aber in einem Körper einer Frau lebt nennt man Mann-zu-Frau-Transsexuelle oder Transfrauen. Der Nichtmedizinische Begriff für Transsexuelle ist Transgender.

Transgender

Der Begriff Transgender wurde in den 70er Jahren von Virginia Price in den USA geprägt, für Transsexuelle die sich zwar dem anderen Geschlecht anpassen wollten, aber nicht durch etwaige chirurgische Eingriffe oder für Transsexuelle die sich weder als Frau noch Mann verstanden.

In den 80er Jahren setzte sich für die erste Gruppe der Begriff Transgenderist durch.

Krankheit oder nicht?

Die Transindentitätsstörung ist keine Krankheit, eher ein wissenschaftliches Phänomen, das viele Ursachen haben kann. Entweder man ist transsexuell oder nicht und niemand entscheidet sich aus Spaß eine Geschlechtsumwandlung vornehmen zu lassen.

Den Zwang den Transsexuelle empfinden ist vielmehr in einem Körper gefangen zu sein in dem Transexuelle nicht leben können oder gesellschaftlich sich anzupassen, als das sich Transsexuelle, wenn man eine Frau ist als Mann zu kleiden oder umgekehrt.

Durch das Wissen das diese Transsexuelle in einem falschen Körper stecken, kommt es jedoch zu einem großen Leidensdruck.

Deshalb befinden sich viele Transsexuelle in psychotherapeutischer Behandlung und auch wenn, sich ein Transsexueller umoperieren lassen möchte, muss erst ein Gutachten erstellt werden. Man spricht heute von einer Geschlechtsangleichung nicht mehr von einer Geschlechtsumwandlung.